Benefits

Ärztliches Fachpersonal

Ärztliches Fachpersonal

Dem ärztlichen Fachpersonal wird auf einer einzigen, leicht zu bedienenden Benutzeroberfläche alle relevanten Daten präsentiert. Ebenso präsentiert die Oberfläche einrichtungsübergreifende sowie stationsübergreifende Datensätze und erleichtern somit die Dokumentation auch von interdisziplinären Behandlungen.

  • Klinische und organisatorische Daten werden auf einer graphischen Oberfläche präsentiert
  • Konfiguration von Filtern und Ergebnislisten
  • Standardprozesse werden mit beliebigen konfigurierbaren Daten unterstützt
  • Schnelle Eingabe ärztlicher Anordnungen
  • Intuitive Bedienelemente
  • Eigenständige Konfigurierbarkeit ohne Programmierkenntnisse
  • objektorientierte grafische Benutzeroberfläche

Pflegerisches Fachpersonal

Dem pflegerischen Fachpersonal wird auf einer einzigen, leicht zu bedienenden Benutzeroberfläche alle relevanten Daten präsentiert. Durch die automatische Datenübernahme aus dem KIS oder von medizinischen Geräten, wie z.B. Vitalmonitore und Beatmungsgeräte werden Übertragungsfehler minimiert und Dokumentationszeit eingespart.

  • Schnelle Eingabe pflegerischer Leistungen
  • Ärztliche Anordnungen auf einen Blick
  • Automatische Datenübernahme von Geräten
  • Objektorientierte grafische Benutzeroberfläche
Pflegerisches Fachpersonal
Patienten

Patienten

Die klinische Dokumentation ist ein zentraler Bestandteil für die optimale Patientenversorgung. Alle Einträge der Patientendokumentation sind lesbar und nachvollziehbar, mit dem Ergebnis einer erhöhten Dokumentationsqualität und redundanter Daten. Die automatische Integration von Daten aus dem Klinikinformationssystem oder aus medizinischen Geräten reduziert die Dokumentationsarbeit, die dem pflegerischen und ärztlichen Personal den Patienten widmen können.

  • Optimale Patientenversorgung
  • Automatische Übernahme aus Datenquellen aus KIS und Medizingeräten
  • Mehr Zeit für die Patientenbetreuung von ärztlichem und pflegerischem Personal
  • Dokumentation aller klinischen Parameter
  • Lebenslange Patientenakte

Controlling

Die Digitalisierung der Patientendaten ermöglicht dem Controlling gerade für Erlös relevante Datensätze gute Kontrollmöglichkeiten. Schon während des Behandlungsprozesses auf der Station können die pflegerischen und ärztlichen Mitarbeiter die gesetzlichen Vorgaben kontrollieren und gegebenenfalls zeitnah korrigieren, sodass die Vollständigkeit und die korrekte Dokumentation zum Ende des Behandlungsprozess gefördert werden.

  • Zeitliche Zuordnung von Befunden und Maßnahmen auf einer Oberfläche
  • Filtern der Darstellung durch vorkonfigurierte Abfragen
  • Vollständigkeitskontrollen
  • Personen- und stationsbezogene Statistiken von DRG relevanten Faktoren
  • Erstellung von Statistiken
  • Überblick über alle Behandlungsschritte
  • Effizientes Datenmanagement
Controlling
Administration

Administration

Nach einer umfassenden Schulung kann ein Administrator in der Klinik vor Ort eine weitreichende Parametrisierung vornehmen. Dazu sind keine weiteren Programmierkenntnisse notwendig. Über ein Webportal können die gewünschten Sortierung Bezeichnungen Darstellungen und Funktionalitäten von Parametern den gewünschten Anforderungen der Klinik angepasst werden. Während des laufenden Betriebes sind Korrekturen oder Erweiterungen jederzeit möglich. Es werden die Konfigurationsparameter nicht aber der Programmcode geändert.

  • Individuelle Anpassung ohne Programmierkenntnisse
  • Nachrichtenbasierte Kommunikation in Echtzeit
  • Kommunikation über den Interoperabilitätsstandard HL7
  • Modularität und variable Konfigurierbarkeit
  • Großer Spielraum als Administrator
  • Multidirektionale Konnektivität
Kontakt